Rosa Grünstein: Ihre ehemalige Abgeordnete im Landtag von Baden-Württemberg

 

Auf Wiedersehen!

Liebe Besucherinnen und Besucher meiner Internetseite,

Wir befinden uns in einer Phase des Übergangs: Die alte Legislaturperiode neigt sich ihrem Ende zu und ich übergebe meine Arbeit an meinen gewählten Nachfolger Daniel Born in der neuen Legislaturperiode mit konstituierender Sitzung des Landtags am 11. Mai 2016.

 

Sportstätten: Land fördert Projekte im Wahlkreis mit 885.000 Euro

MdL Rosa Grünstein „Förderzusage für drei Projekte in Reilingen, Hockenheim und Neulußheim hilft gezielt den Vereinen vor Ort und kommt der heimischen Bauwirtschaft und dem örtlichen Handwerk zugute“

 

Rosa Grünstein MdL: „Auch weiterhin bei Fracking genau hinschauen“

Bereits im Jahr 2011 brachte die SPD- Landtagsabgeordnete Rosa Grünstein einen umfangreichen Antrag zum Thema „Fracking“ in den Umweltausschuss des baden- württembergischen Landtags ein. Bei der umstrittenen Methode werden in großer Tiefe hochgiftige Chemikalien eingepresst, welche kleine Sprengungen auslösen, um die Förderung von Erdöl und Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten zu verbessern. Hierbei wird das unterirdische Gestein aufgebrochen, wobei zuletzt immer wieder Fälle von Trinkwasserverunreinigung vorgekommen sind.

 

Rosa Grünstein MdL: Engpässe auf Autobahnen im Wahlkreis werden beseitigt

Die Landtagsabgeordnete Rosa Grünstein zeigt sich erfreut, dass das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur den Ausbau der Autobahnen im Wahlkreis anstrebt. Der Bundesverkehrswegeplan (BVWP)  legt fest, in welche Straßen-, Schienen- und Wasserstraßen der Bund bis 2030 investiert und ist das wichtigste Steuerungselement für die Entwicklung und den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in Deutschland.

Im Landtagswahlkreis Schwetzingen soll nach den Plänen des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur und auch auf Initiative der Landtagsabgeordneten Rosa Grünstein hin, Engpässe auf den Autobahnen A5 und A6 beseitigt werden. „Es freut mich sehr, dass eine Verbesserung der Verkehrssituation erzielt werden und wir diese notwendigen Maßnahmen umsetzen können“, so die Landtagsabgeordnete Rosa Grünstein.

 

„Diese Ehrung ist Medikament der Zuversicht“

Die Rührung ließ sich nicht verbergen: Maria Schwechheimer zeigte sich mehr als überwältigt, konnte die Tränen nur schwer zurückhalten, als sich für einen Moment ihr Leben mal nicht um andere drehte, sondern sie selbst im Mittelpunkt stand, die Aufmerksamkeit allein auf sie und ihr jahrzehntelanges Wirken gerichtet war. Dass der Weltfrauentag gewählt wurde, um der Altlußheimerin zu danken, kommt nicht von ungefähr: Dieser Tag wurde 1911 von der Sozialdemokratie und den Gewerkschaften ins Leben gerufen und gilt heute als Plattform einer vielfältigen Frauenbewegung. Zu den Frauen, die viel bewegt haben, gehört auch die Sozialdemokratin Maria Schwechheimer.

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.